Start | Kontakt | Login | Downloads | Links | Sitemap | Impressum | Disclaimer

Die G+H Reinraum-Ganzglaswand WS 8 GG2 – Transparenz, Präzision, Sicherheit.

Ästhetik und Gestaltungsflexibilität zeichnet diese Ganzglaswand mit Installationssockel aus. Die Gesamtkonstruktion unterliegt der GMP-Konformität.

Das Hauptraster der Ganzglaswand WS 8 GG2 beträgt 1250 mm. Ausführung in ESG- oder VSG-Glas möglich, 12 mm dick, bzw. nach Statik-Anforderungen.

Der Bodenanschluss erfolgt über einen Installationssockel. Er besteht aus einem innenliegenden Vierkantprofil mit den Maßen 50 x 50 mm in Edelstahl oder verzinkter Ausführung, welches am Rohfußboden im Achsmaß der Ganzglaswand montiert wird. Am oberen Teil des Vierkantprofils ist eine Gewindebohrung mit integrierter Stellschraube und Kopfplatte zum Ausgleich von Unebenheiten des Fußbodens. Durch diese variable Höhenjustierung der Stellschraube wird verhindert, dass die Glasscheiben schräg oder versetzt in der Konstruktion stehen bzw. die Vierkantprofile ungerade oder nicht formschön aufeinander treffen. Gleichzeitig dient die Kopfplatte als Auflage der durchlaufenden Edelstahl-U-Profile zur Aufnahme der Verglasung.

Technische Daten:
Hauptraster: 1250 mm; Sockelausführung: Breite 80 mm
Verglasung: ESG- oder VSG-Glas, 12 mm dick, bzw. nach statischen Anforderungen; Deckenanschluss: Bandraster der Deckenkonstruktion mit entsprechender Nutung. Oder zusätzliches U-Profil

Mehr Information über die G+H Reinraum-Ganzglaswand WS 8 GG2 können Sie sich jetzt hier downloaden.

Ein Informations- und Beratungsgespräch vereinbaren Sie am schnellsten per Telefon: 06 21/9 63 65-3 62

VINCI Facilities